Kreisverband Würzburg

Berthold Seifert
Kreisvorsitzender
Kreisrat im Landkreis Würzburg



Herzlich Willkommen
bei den Republikanern Würzburg!


Es gibt viel zu tun:

Packen wirs gemeinsam an!


Bürgersprechstunde:

Sie erreichen uns monatlich jeweils am ersten Samstag im Monat am „Sternplatz“ in der Innenstadt von Würzburg.

Sollten Sie noch Fragen an uns haben , hinterlassen Sie uns eine Nachricht unter 09303 / 8489 oder 0175 / 8223361. Wir garantieren Ihnen einen Rückruf.


 



Aktuelles

25.03.2015 - Haushaltsrede des Kreisvorsitzenden Berthold Seifert, KV Würzburg
Zitat: „Es ist nicht so, dass der Staat soviel Geld einnimmt, wie er braucht. Vielmehr gibt er alles Geld aus, das er kriegen kann“. Roland Reagan, ehemaliger amerikanischer Präsident und Republikaner.

Artikel lesen ...

16.06.2014 - Delegiertentreffen in Bayern - Republikaner mit Blick in die Zukunft
Auf Einladung des Landesverbandes Bayern trafen sich am Sonntag 55 Entscheidungsträger und Delegierte des Landesverbandes Bayern in Kissing zu einem Meinungsaustausch über den weiteren Weg der REPUBLIKANER. Da der bisherige Bundesvorsitzende Rolf Schlierer bereits seit längerem eine neuerliche Kandidatur für den kommenden Parteitag am 28.06. ausgeschlossen hat, gilt es, die Weichen für die „Nach-Schlierer-Ära zu stellen.

Artikel lesen ...

10.06.2014 - Wählertäuschung
AfD-Chef Lucke verteidigt Senkung des Leitzinses. Bernd Lucke nimmt die EZB gegen Kritik in Schutz. Vor dem Hintergrund einer drohenden Deflation sei die Senkung des Leitzinses auf 0,15 Prozent richtig, so der Chef der Alternative für Deutschland.

Artikel lesen ...

15.05.2014 - Klage der REPUBLIKANER gegen diskriminierenden Fragebogen vom Verwaltungsgericht in München zurückgewiesen
Seit Jahren arbeiten die Behörden bei Bewerbungen für den „Öffentlichen Dienst“ mit einem diskriminierenden Fragebogen. Heute wurde der Beweis erbracht, daß der Rechtstaat – zumindest in Bayern – in Gefahr ist. Nicht zum ersten Mal konnte man feststellen, daß sich Richter in Bayern nicht wagen, „Recht zu sprechen“, weil sie offenbar das EdeKa-System (Ende der Karriere) fürchten.

Artikel lesen ...

08.05.2014 - Aufforderung an die SPD im Parteinamen die „Demokraten“ zu streichen
Jusos nutzen mehr und mehr den Meinungsterror „Unterdrückung der Meinungsfreiheit: Das hatten wir doch schon zweimal in Deutschland“, stellt der geschäftsführende stellvertretende Bundesvorsitzende Johann Gärtner der Partei Die Republikaner fest.

Artikel lesen ...

06.05.2014 - Republikaner begrüßen den richtigen Weg der AfD
Gleiche Farbe, gleiches Programm, gleiche politische Stoßrichtung: der Kreisvorsitzende Kempten / Oberallgäu und Stadtrat der Republikaner Michael Ulmer begrüßt den grundsätzlich richtigen Weg der „Alternative für Deutschland“ (AfD) und wünscht dieser neuen Partei und den Republikanern im Interesse Deutschlands ein möglichst gutes Ergebnis bei der Europawahl am 25. Mai, denn nur gemeinsam sind wir stark

Artikel lesen ...

11.04.2014 - Lkw-Maut in Zukunft auch auf Bundesstraßen!
Der regionale Wirtschaftsverkehr wird durch die Ausweitung der LKW-Maut teurer. Speditionen müssen ihre Transportpreise erhöhen. Das trifft vor allem mittelständische Betriebe. Sie sind gezwungen, die erhöhten Kosten an ihre Kunden, uns Verbraucher, weiterzugeben. Der stellv. Bundesvorsitzende der Republikaner Johann Gärtner nennt die Vorschläge von Dobrindt eine Mogelpackung und fordert zur Ehrlichkeit und einer Offenlegung für die Verbraucher auf.

Artikel lesen ...

10.04.2014 - Recht auf Asyl?
Nach neuesten Berichten in den letzten Tagen kommen fast täglich zwischen 4000 und 6000 Flüchtlinge in Europa an, vor allem in Italien und Spanien. Der Grundsatz, dass der Asylsuchende in den Erstländern einen Antrag stellen muss, ist längst nicht mehr Realität. In Italien wird in den letzten zwei Jahren der Weg nach Österreich, Deutschland und in andere EU-Länder auf beschleunigtem Weg gefördert (d.h. durchgewunken). Für Schlepperbanden ein Milliardengeschäft!

Artikel lesen ...

21.03.2014 - Kommunalwahlen Bayern
Der Landesvorstand und der Bundesvorsitzende der REPUBLIKANER bedanken sich bei allen Wahlkämpfern, die in ihren Wahlkreisen (Kreis-/Stadt- oder Gemeindewahlen) die Position der Republikaner verteidigt haben. Die Leistung bei der heutigen medialen Ausgrenzung der Republikaner - bis hin zum persönlichen Druck seitens einiger Arbeitgeber - ist ein Verdienst, der gar nicht hoch genug angesiedelt werden kann.

Artikel lesen ...

18.03.2014 - Ergebnisse der bayerischen Kommunalwahl
Der gestrige Trend der Ergebnisse bei der Kommunalwahl hat sich auch heute in den Endergebnissen bestätigt. Überall da, wo die REPUBLIKANER in Bayern bei den Kommunalwahlen angetreten sind, konnten Sie auch in die Kreis- Gemeinde- und Stadträte einziehen

Artikel lesen ...

17.03.2014 - Trendmeldung zur bayerischen Kommunalwahl
Der bayerische Landesvorsitzende Johann Gärtner bestätigt die bisher vorliegende Trendmeldung der bisher ausgezählten Kreistags- und Stadtratslisten. Es zeigt sich, dass das Ergebnis der REPUBLIKANER in allen mit einer vollen Abschöfpungsliste angetretenen Orten / Kreisen gehalten werden konnte

Artikel lesen ...

11.03.2014 - Ukraine: Die Kernlüge von der "legitimen Regierung" in Kiew
Sie führen das Volk hinter die Fichte: Konservative Politiker von schwarz bis grün, von NATO bis UNO. Dort müssen wir es wieder "abholen". Gebt diese Information hier weiter. Es gibt kein Copyright für die Wahrheit.

Artikel lesen ...

02.03.2014 - Alte Weisheit, die besonders heute noch Gültigkeit hat.
Alte Weisheit, die besonders heute noch Gültigkeit hat

Artikel lesen ...

25.02.2014 - Volksbefragung, ein notwendiges Instrument einer Demokratie.
Glückwunsch an die Schweiz.

Artikel lesen ...

25.02.2014 - Kommunalwahlkampf
Der Kreisverband Würzburg hat ein eigenes Wahlprogramm für die Kommunalwahl am 16.03.2014 erstellt. Sie können sich von den Standpunkten DER REPUBLIKANER überzeugen und hoffentlich Ihr Kreuz an die richtige Stelle setzen.

Artikel lesen ...

25.02.2014 - Steuern, Steuerhinterziehung, Steuerverschwendung
Wenn wir Politiker hätten, die Interesse an Steuerehrlichkeit haben und nicht nur in Talkshows rumpalavern, was man tun könnte, um Steuerbetrügern auf die Schliche zu kommen......

Artikel lesen ...

24.02.2014 - Kommunalwahlkampf
Der Kreisverband Schweinfurt hat ein eigenes Wahlprogramm für die Kommunalwahl am 16.03.2014 erstellt.

Artikel lesen ...

21.02.2014 - Welches Land in der Welt will die Weltherrschaft erlangen?
Interessante Internetseiten z.B: über Konzentrationslager in Amerika usw.

Artikel lesen ...

21.02.2014 - Kommunalwahlkampf
Der Kreisverband Schweinfurt tritt mit eigenen Plakaten zur Kommunalwahl am 16.03.2014 an.

Artikel lesen ...

20.02.2014 - Wie die Deutschen von den öffentlichen Medien betrogen werden.
Jeder kann es schon täglich sehen und lesen, wie die gleichgeschaltete Presse in Deutschland den deutschen Bürger betrügt und belügt.

Artikel lesen ...

19.02.2014 - Auf zum Aschermittwoch!
Auch in diesem Jahr führen DIE REPUBLIKANER wieder ihren obligatorischen „Aschermittwoch“ durch. Es ist immer wieder ein besonderes Ereignis, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Machen Sie sich selbst ein Bild von unserer Partei, unseren Zielen und unseren Mitgliedern!

Artikel lesen ...

18.02.2014 - Die jetzige EU ist eine Diktatur – keine Demokratie
Mit der Hysterie der deutschen Politiker und der EU um die Abstimmung in der Schweiz beweist sich einmal mehr, dass es sich bei diesem Gebilde nicht um eine Demokratie, sondern um eine Diktatur handelt. Die jetzigen Reaktionen bieten hierzu besten Anschauungsunterricht.

Artikel lesen ...

17.02.2014 - Der Fall Edathy
Für mich immer wieder "interessant", wie dieser Fall in der Öffentlichkeit als Theaterstück vorgeführt wird.

Artikel lesen ...

13.02.2014 - Das totalitäre Europa?
Die Reaktion der EU und einiger Mitgliedsstaaten auf die Wahl der Schweizer betreffs Zuwanderung zeigt doch, wie demokratisch und menschenfreundlich die vermeintliche EU ist.

Artikel lesen ...

11.02.2014 - Genmais 1507 nun wohl bald in Europa erlaubt
Na bravo, das ist genau die Haltung, die sich der Bürger von seinen führenden Politikern wünscht. Immer wenn es brenzlig werden könnte, ziehen sie den Kopf ein. Man will sich ja nicht unbeliebt machen. Die Wirtschaft könnte ja mit Liebesentzug (weniger Spenden) strafen.

Artikel lesen ...

30.01.2014 - Kreistagswahl Pressemitteilung Main Post vom 13.02.2014
Bei einer Mitgliedervollversammlung in Würzburg haben die Republikaner einstimmig beschlossen, bei den Kommunalwahlen am 16.03.2014 im Landkreis Würzburg mit einem Landratskandidaten und einer offenen Kreistagsliste anzutreten.

Artikel lesen ...

28.01.2014 - Thema Zuwanderung
Es ist schon erstaunlich, wie man mit der Naivität der Bürger rechnet. Mit neuesten Statistiken will man suggerieren, dass Deutschland durch die Einwanderung von Ausländern nur profitiert.

Artikel lesen ...

24.01.2014 - Die Republikaner treten mit Berthold Seifert als Landratskandidat an!
Bei einer Mitgliederversammlung in Würzburg wurde Berthold Seifert einstimmig zum Landratskandidaten der Republikaner gewählt. Der 49-jährige Eibelstädter tritt damit nach 2002 und 2008 zum dritten Mal als Landratskandidat an.

Artikel lesen ...

20.09.2013 - Peer Steinbrück nach Gutsherrenart?
Ja, wer halt keine Argumente hat, wird aggressiv.

Artikel lesen ...

19.09.2013 - Bestechung?
Was mich immer wieder fasziniert ist die Tatsache, mit welchen Tricks die Schwarz-Gelb-Parteien ihre Pfründe aufbessern möchten. Dabei geht es ihnen nicht immer ums Geld, sondern auch um Seilschaften und die erpressungsmäßigen Mitsprachen und Entscheidungsvollmachten.

Artikel lesen ...

19.09.2013 - Alles verlogen?
Wenn ich mir die politische Landschaft mit den so "volksnahen" Politikern anschaue, dann kann es mir nur schlecht werden. Große Sprüche und nichts dahinter. Im Gegenteil, es wird verschleiert, weggelassen und gelogen.

Artikel lesen ...

14.09.2013 - Stinkefinger vom Schwarzarbeiter Steinbrück
Einen Stinkefinger gegenüber einem Polizisten zu erheben, kostet ca. 1000,00 Euro Strafe. Den Stinkefinger in der Öffentlichkeit in Verbindung mit einer Rede zu seinen Wählern zu erheben, ist schon eine dreiste Frechheit, die der Anzeige bedarf.

Artikel lesen ...

14.09.2013 - Westerwelle, der Einsatz von Chemiewaffen und das zivilisatorische Verbrechen.
Wer erinnert sich noch an den bombastischen Spruch des deutschen Schauspielers für auswärtige Angelegenheiten, Westerwelle, als er gut frisiert und korrekt gekleidet, vor einer illustren Gesellschaft in Berlin Syrien mit Konsequenzen drohte, falls sich ein Chemiewaffeneinsatz in Syrien bestätigen sollte.

Artikel lesen ...

14.09.2013 - Geistesgestört?
Wie ich eben erfahren habe, wollen die Amerikaner nämlich die CIA an Al-Qaida verstärkt neue Waffen und militärische Ausrüstung liefern, damit noch mehr Tote und noch mehr Leiden in Syrien entstehen.

Artikel lesen ...

09.09.2013 - Wendehals Angela Merkel?
Was sich die Bundeskanzlerin geleistet hat mit ihrer Zustimmung für einen Kriegseinsatz in Syrien zeigt doch, dass sie sich nicht nach ihrem Gewissen und Fakten orientiert, sondern nach der Mehrheit der G20 Teilnehmer

Artikel lesen ...

06.09.2013 - Abstieg der Grünen?
Eine Partei die moralisch im Sumpf arbeitet, kann keine Erfolge haben.

Artikel lesen ...

02.09.2013 - Entscheidet sich das Schicksal der Welt in Syrien?
Entscheidet sich das Schicksal der Welt in Syrien? Bald Flächenbrand im Nahen Osten?

Artikel lesen ...

31.08.2013 - Wer ist denn hier der Kriegstreiber?
Kann man der amerikanischen Administration noch glauben? Ich glaube, nicht mehr.

Artikel lesen ...

21.08.2013 - Asyl – das Dauerthema in Deutschland
„Jetzt erleben wir zum dritten Mal innerhalb weniger Monate, dass Asylbewerber in Deutschland glauben, durch Protestmärsche für sich besondere Rechte bzw. ein Aufenthaltsrecht erzwingen zu können. Das kann nur geschehen, weil unsere rückgratlosen Politiker in den Parlamenten nicht endlich eindeutig die Richtlinien festlegen und glauben, sich durch besondere Zustimmung bei der Asyllobby Wohlwollen erkaufen zu können“, erläutert Johann Gärtner, der bayerische Landesvorsitzende der Republikaner.

Artikel lesen ...

07.08.2013 - Tausende Soldaten warten seit Wochen auf ihr Geld.
Zehntausende ehemalige und aktive Soldaten sitzen auf Rechnungen von Ärzten,Apotheken oder Krankenhäusern. Seit Wochen warten die Betroffenen inzwischen auf Beträge bis in den fünfstelligen Eurobereich. Für Oberst Ulrich Kirsch "ein Sozialskandal".

Artikel lesen ...

07.08.2013 - Richtigstellung zu Artikel: „Ärger mit überdeckten und zerstörten Wahlplakaten“ Main-Post – Ausgabe 5.8.2013 – Artikel von Holger Welsch
„Wer selbst im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen“ kann man den Grünen nur zurufen. Um eineinhalb Wochen zu früh haben die Grünen mit ihrem Bundestagskandidaten geworben. Dazu läuft eine Anzeige, die von der Stadt auch verfolgt wird.

Artikel lesen ...

31.07.2013 - Not macht erfinderisch?
Anbei ein Pressebericht aus der Verbraucherzeitung Markt Würzburg.

Artikel lesen ...

31.07.2013 - Der Bundesvorsitzende Schlierer hat den Wahlkampf eingeläutet - Der Bezirk Unterfranken der Republikaner lud zum Sommerfest ein
Es war nicht nur das heiße Wetter, das die Republikaner nunmehr in die heiße Phase der Wahlkämpfe führt. Berthold Seifert, der Spitzenkandidat und Bezirksvorsitzende der Republikaner Unterfranken, erläuterte den Teilnehmern des Sommerfestes am Samstag in Moos die wichtigsten Wahlkampfthemen. Unter den zahlreichen Gästen befanden sich neben einigen Kandidaten Bürger und Interessenten der näheren Umgebung, die sich über die Ziele der Partei informieren wollten. Vorrangig für die Republikaner sind die Förderung der Familien und der Bildung, die Stärkung der Polizei und der Erhalt des Sozialstaates.

Artikel lesen ...

25.07.2013 - Sommerfest
Wir läuten den Wahlkampf ein und laden Sie ein zu unserem Sommerfest am 27.07.2013 ein.

Artikel lesen ...

18.07.2013 - Berthold Seifert und Monika Ewert führen die Listen der REPUBLIKANER Unterfranken für Landtag und Bezirkstag an
In der Mitgliederversammlung der Republikaner Unterfranken wurde Berthold Seifert, Kreisrat - ltd. Kaufm. Angestellter aus Eibelstadt, zum dritten Mal einstimmig zum Spitzenkandidaten für die Landtagswahl der Partei Die Republikaner gewählt.

Artikel lesen ...

04.06.2013 - Berthold Seifert ist Landtags- und Bezirkstagskandidat der Republikaner.
„Familie und häusliche Kindererziehung erfordern eine deutlich verstärkte finanzielle Förderung“

Artikel lesen ...

06.05.2013 - Berthold Seifert als Kreisvorsitzender der Republikaner bestätigt - Hans-Joachim Hebling neuer stellv. Kreisvorsitzender
Rechtzeitig vor der Landtags- und Bundestagswahl haben sich die Republikaner in Würzburg Stadt/Land neu aufgestellt.

Artikel lesen ...

19.04.2013 - Es gilt das gesprochene Wort - Die Republikaner im Kreistag von Würzburg
Haushaltsrede von Kreisrat Berthold Seifert am 22.03. 2013

Artikel lesen ...

19.04.2013 - Die Republikaner fordern statt Bad-Neubau Senkung der Müllgebühren oder Schuldenabbau!
Die Republikaner im Kreistag wollen die 2,5 Millionen € Rückzahlung aus der Abfallwirtschaft nicht durch einem Bad-Neubau verbraten, sondern dieses Geld den Landkreisbürgern durch eine entsprechende Senkung der Müllgebühren zurückgeben.

Artikel lesen ...

19.04.2013 - Die Republikaner wollen Boykott des Rundfunkbeitrags
Ginge es im Kreistag nach den Republikanern, soll Würzburg dem Vorbild der Stadt Köln folgen, und die Zahlung der neuen Rundfunkbeiträge nicht leisten.

Artikel lesen ...

19.03.2013 - Republikaner Unterfranken wählten Bezirksvorstand
REPUBLIKANER bleiben für den Wähler die rechtskonservative Alternative

Artikel lesen ...

11.03.2013 - Wahlkampfauftakt der unterfränkischen Republikaner
Motto des Abends: Der Euro – Krise ohne Ende!

Artikel lesen ...

03.01.2013 - Das EURO-Weichgeld wird scheitern..
Das Scheitern des Euro wurde von den Republikanern schon seit Jahren vorausgesagt.

Artikel lesen ...

20.12.2012 - Rede von Herrn Seifert im Kreistag
Jahresabschluss-Sitzung des Kreistages vom Landkreis Würzburg am 03.12.2012

Artikel lesen ...

02.11.2012 - Große Aufregung im Bayerischen Rundfunk und Fernsehen!
„Kampf gegen Rechts“ wird zum Ritual der Linken

Artikel lesen ...

08.10.2012 - Resolutionen zur Euro-Krise, zum staatlichen Beschaffungsextremismus im „Kampf gegen rechts“ und zur Sicherung der Renten
Im weiteren Verlauf des Parteitags hatten die Republikaner mehrere Satzungsänderungen beschlossen und sich für die Einführung einer Autobahnvignette bei gleichzeitiger Streichung der Kfz-Steuer ausgesprochen.

Artikel lesen ...

06.10.2012 - Rolf Schlierer als Bundesvorsitzender der Republikaner wiedergewählt
Bundesparteitag unter dem Motto „Demokratie statt Euro-Diktatur“ – Rolf Schlierer: „Wir müssen die Debatte um die nationale Identität anführen“

Artikel lesen ...

14.12.2011 - Erklärung der Rosenheimer Stadträte und Mandatsträger der Republikaner
Republikaner verwahren sich ganz entschieden gegen die an Volksverhetzung grenzenden Anschuldigungen der Bundestagsabgeordneten Daniela Ludwig und behalten sich rechtliche Schritte vor

Artikel lesen ...

02.12.2011 - Republikaner beteiligten und unterstützten die Initiatoren der Bürgerbewegung gegen Gewalt
Am Mittwoch, dem 29.11.2011, veranstalteten verschiedene Bündnisse eine Demonstrationsveranstaltung zum Thema „Gewalt“ in München . . .

Artikel lesen ...

24.08.2011 - Aktuelle Termine in und um Würzburg, Unterfranken und anderen Bezirken
Alle Stammtische und Informationsabende...

Artikel lesen ...

 

      Jetzt einfach, schnell und sicher online bezahlen – mit PayPal.
 
 

Aktuelles vom Bund

  • 23.07.2016 - Wir schaffen das!
    ?Trauer um die Toten und Verletzten der Massenmorde in Europa. Diese Woche traf es Bayern. Erst der brutale, menschenverachtende Mordanschlag in Würzburg und Freitagabend München mit neun Ermordeten und über 20 Verletzten. ?

  • 21.07.2016 - Wo bleibt die Solidarität mit den Opfern islamischer Mörder?
    ?Tausende, bei uns lebender Muslime mit doppeltem Pass, gingen spontan am letzten Freitag in Deutschland zur Unterstützung des größenwahnsinnigen Diktators Erdogan bis in die Morgenstunden auf die Straßen! Wo bleiben diese Muslime zu Solidaritätskundgebungen für die von islamistischen Massenmördern getöteten und verletzten Opfer?

  • 21.07.2016 - Wie lange darf Draghi noch unser aller Geld und Ersparnisse verschenken?
    Mario Draghi, der oberste Währungshüter, zerstört mit seinen unverantwortlichen Machenschaften und seinem Handeln nicht nur unsere Ersparnisse, sondern auch jegliches Vertrauen in die Eurowährung. Das ist nur noch der pure Wahnsinn.

    
© 2009 - 2015 Die Republikaner